QUALITÄT
Bioprodukte sind konventionellen Produkten gegenüber qualitativ im Vorteil, auch wenn dies nicht immer chemisch-analytisch nachweisbar ist. Schadstoffe und Nitratgehalte sind häufig niedriger als bei ihren konventionellen Konkurrenten. Grundsätzlich ist der Trockenmassegehalt größer, was den Produkten einen intensiveren, „weniger wässrigen“ Geschmack verleiht, eine festere Konsistenz zur Folge hat und zu geringeren Gar- und Bratverlusten führt. Ein weiteres wichtiges Kriterium im ökologischen Landbau ist die Sortenauswahl. Dabei werden oftmals Sorten bevorzugt, deren Ertrag zwar niedriger ist, die aber eine höhere Konzentration an positiven Inhaltsstoffen besitzen.

SICHERHEIT
Der Verzicht auf chemisch-synthetische Düngemittel und die Nutzung natürlicher Methoden aus dem biologischen Anbau machen unsere Lebensmittel zu sicheren und schmackhaften Produkten.

Neben der Auswahl hochwertiger Ausgangsprodukte ist die kontrollierte Verarbeitung Kernstück der konstant hohen Produktqualität für den Kunden. Es wird nur bei durchgängiger Kühlung produziert, die Berührungskontakte mit den Waren sind minimiert, gründlichste Waschverfahren werden mit reinem Trinkwasser durchgeführt. Zellschonende Schnitttechnik, behutsame Zentrifugentrocknung und hygienische Verpackung ohne chemische Konservierungsstoffe schließen den Kreislauf.
Am Ende steht, der Philosophie des Hauses entsprechend, ein Produkt, das man ohne Reue einfach nur genießen kann.

ZERTIFIZIERUNG

Das im Jahr 2002 von der Bundesregierung eingeführte Bio-Siegel schafft Klarheit für den Verbraucher. Selbstverständlich wird das Siegel auch von Bio-Betrieb Käpplein geführt und gilt für alle Produkte des Hauses. Das Siegel garantiert die Einhaltung der strengen Richtlinien des ökologischen Landbaus bei der Produktion und allen weiteren Verarbeitungsschritten. Nur Firmen, die von einer staatlich anerkannten Kontrollstelle gemäß der EG-Verordnung 2092/91 regelmäßig überprüft werden, erhalten das Kontrollzertifikat, das zur Verwendung des Bio-Siegels berechtigt. Dadurch schafft es Einheitlichkeit, Klarheit und Orientierung: „Wo das Bio-Siegel drauf ist, ist auch Bio drin.“

IM EINKLANG MIT DER NATUR

Der Bio-Betrieb Käpplein arbeitet weitgehend in geschlossenen Stoff- und Energiekreisläufen und verzichtet auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln, Düngemitteln und Pestiziden. Eine Vielzahl von sich ergänzenden Kulturen werden angebaut – die Bodenfruchtbarkeit wird durch den Anbau von Gründüngungspflanzen, Kompostierung und Mischkulturen gesteigert. Davon profitiert sowohl die Umwelt als auch der Kunde.